Wirtschaft + Märkte

Wienerberger: Übernahmeplanungen von Kärntner Ziegelwerk Brenner

27.09.2017
Die Wienerberger Ziegelindustrie GmbH, hat mit dem Eigentümer des Kärntner Ziegelwerks Brenner, der Familie Wirth, eine Einigung über die Übernahme des Unternehmens mit Sitz in St. Andrä im Lavanttal getroffen. Die Übernahme würde für Wienerberger eine Erweiterung der regionalen Präsenz in Süd-Österreich bedeuten.
„Als österreichisches Unternehmen für Wand- und Dach-Baustoffe haben wir eine starke Bindung an unseren Heimatmarkt. Mit der Übernahme des Ziegelwerks Brenner würde langfristig die regionale Wertschöpfung sichergestellt“, erklärt Franz Kolnerberger, Geschäftsführer der Wienerberger Ziegelindustrie GmbH und Vorstand der Tondach Gleinstätten AG



Das Kärntner Ziegelwerk Brenner mit Sitz in St. Andrä im Lavanttal.
© Ziegelwerk Brenner


Kolnerberger ergänzt: „Wir sehen, dass der Trend hin zum natürlichen Baustoff Ziegel ungebrochen ist. Die neue Produktionsstätte im Süden des Landes würde unsere bisherige Präsenz in Österreich optimal ergänzen.“Die Übernahme ist aktuell bei der Bundeswettbewerbsbehörde zur Prüfung eingereicht und ist somit vorbehaltlich ihrer Freigabe.

www.wienerberger.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!