Wirtschaft + Märkte

Rohrdorfer kauft Cemex Standorte

17.08.2015
Die Rohrdorfer Gruppe erklärte am 12 August die Unterzeichnung einer Kaufvereinbarung mit der Cemex S.A.B. de C.V. über den Erwerb der Sand- und Kies-, Transportbeton- sowie Zusatzmittel-Standorte der Cemex AG in Österreich und Ungarn.
Insgesamt werden in Österreich 24 Sand- und Kieswerke, 34 Transportbetonwerke sowie ein Werk für die Produktion von Zusatzmitteln samt 478 Mitarbeitern übernommen. In Ungarn hingegen betrifft die Übernahme fünf Sand- und Kieswerke, 34 Transportbetonwerke sowie vier Pflastersteinwerke und 284 Mitarbeiter. Der Erwerb dieser Gesellschaft bedeutet für die Rohrdorfer Gruppe eine regionale Erweiterung und Stärkung ihres Kerngeschäfts. Mit dem Abschluss der Transaktion wird im 4. Quartal gerechnet, nach Genehmigung der Wettbewerbsbehörden.
Zusammengefasst gliedert sich die Tätigkeit der Rohrdorfer Gruppe in fünf Geschäftsbereiche: Zement, Transportbeton, Sand- und Kies, Betonwaren und Fertigteile. Ihre Standorte befinden sich in Bayern, Österreich und Südtirol. Die Rohrdorfer Gruppe erwirtschaftete im Jahr 2014 einen konsolidierten Umsatz von ca. 290 Mio. EUR und beschäftigte 1.100 Mitarbeiter.
www.rohrdorfer.eu
www.cemex.com
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!