Wirtschaft + Märkte

MTS übernimmt MagicMaps

20.03.2017
Mit der Übernahme der MagicMaps GmbH erweiterte die MTS Maschinentechnik Schrode AG am 1. März 2017 ihr Geschäftsfeld um den Bereich Geo-Information. Das zehnköpfige Entwicklerteam hat sich im Laufe seiner siebzehnjährigen Unternehmensgeschichte zunehmend auf die Erfassung und Verarbeitung von digitalen Karten und Plänen, Satellitennavigation sowie App-Lösungen für den B2B-Bereich spezialisiert.
Über die Zusammenführung der Kernkompetenzen beider Unternehmen möchte MTS-Vorstand Rainer Schrode neue Produktfamilien generieren und den Weg in Richtung „Digitale Baustelle“ ausbauen. Zielvorgabe für das laufende Jahr ist eine App-basierte Lokalisierung und Überwachung von Maschinen und Zubehör sowie eine Dispositionslösung für die Verteilung und Abrechnung von Geräten und Fahrzeugen auf Baustellen.
Besonders spannend am jüngsten Neuzugang findet Schrode das breit aufgestellte Know-how im Bereich digitale Pläne und App-Programmierung. „Im Zusammenspiel mit unserem MTS-PILOTen haben wir mit dieser Basis die Möglichkeit, Produktlösungen für Probleme anzugehen, die unseren Kunden unter den Nägeln brennen. Erste Kundengespräche bestätigen, dass Schrode richtig liegt, denn bereits die Ankündigung der beiden ersten MTS-Apps („Smart Tracker“ und „Smart Dispo“) stieß spontan auf großes Interesse.
Die gemeinsame Zielrichtung ist klar: „Lösungen für die digitale Baustelle“ – mit Trend in Richtung „Internet der Dinge“ (Internet of Things, IoT). „Denn auch die Zukunft des Baus liegt in einer immer komplexeren Vernetzung von Daten“, sind Schrode und Dr. Gerhard Lörcher, ehemaliger Geschäftsführer von MagicMaps und heutiger Leiter des neuen MTS-Geschäftsbereichs, sich einig.

www.mts-online.de
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!