Wirtschaft + Märkte

Doka weiter auf Erfolgskurs

22.05.2015
Wesentliche Produktinnovationen und gut durchdachte interne Maßnahmen verhalfen der Doka Group trotz der weltweiten Wirtschaftskriese 2014 zu einer Stärkung der Marktkraft. Als Ziel für 2015 möchte das Unternehmen 1 Milliarde Euro erwirtschaften.
Wachstumstreibende Kraft waren im Vorjahr vor allem die Overseas-Märkte – insbesondere Nordamerika und der Mittlere Osten. In Nordamerika läuft der Konjunkturmotor auf Hochtouren. Diese Region schaffte mit +21,7% gegenüber 2013 den größten Umsatzzuwachs. Die Doka Group partizipierte an der positiven Baukonjunktur überproportional und baute den Umsatz in Overseas um über 7% gegenüber dem Vorjahr aus. Internationale Vorzeigeprojekte waren im Jahr 2014 unter anderem der 432 Park Avenue Tower in New York – das höchste Wohngebäude der westlichen Hemisphäre – sowie der Bau von fünf Wolkenkratzern im Rahmen des neuen Stadtviertels „Agaoglu Maslak 1453“ in Istanbul.
In Ost- und Südeuropa hingegen zeigte sich die Baukonjunktur nach wie vor verhalten. Zentral- und Westeuropa haben ihre Marktanteile erfolgreich verteidigen können. Der stärkste Einzelmarkt bleibt Zentraleuropa mit Österreich, Deutschland und Schweiz. Hier konnte das Umsatzniveau des Vorjahres leicht übertroffen werden.
So zeichnen auch die Zahlen des 1. Quartals 2015 ein überaus positives Bild und geben einen vielversprechenden Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr. Die erfolgreich eingeschlagene Internationalisierungsstrategie der Doka Group wird konsequent weiterverfolgt – mittels intensiver Bearbeitung der Märkte mit großem Potenzial, etwa Lateinamerika, Indien oder China.
www.doka.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!