Wirtschaft + Märkte

Doka auf Rekordniveau

02.07.2018
Im Jubiläumsjahr – die Firma Umdasch feiert 2018 ihren 150. Geburtstag – gibt es neben den zahlreichen Feierlichkeiten einen weiteren Grund, sich zu freuen: die Bilanzergebnisse des Vorjahres 2017.
Seit 2010 ist die Umdasch Group um knapp 60% gewachsen – einen wesentlichen Beitrag dazu leistete das Jahr 2017, das zu einem der erfolgreichsten der Unternehmensgeschichte zählen darf. Im Berichtsjahr 2017 ist die Umdasch Group um mehr als 12% auf einen Umsatz von 1,44 Mrd. € gewachsen. In absoluten Zahlen betrug das Wachstum 159 Mio. €.  Übertroffen wird dies vom Konzernergebnis vor Steuern, das im Vergleich zu 2016 (92 Mio. €) um mehr als 27% auf 117 Mio. gesteigert werden konnte. Die Zahl der Mitarbeiter wurde im Berichtsjahr von 7.641 auf 7.856 gesteigert (Jahresdurchschnitt). Dabei entfallen jeweils etwa 50% der Steigerung auf Österreich und International.



Die Schalungstochter Doka verzeichnet 2017 mit einem Wachstum von knapp 17% in Europa und 7% in Overseas (währungsbereinigt 9%) ein Rekord-Umsatzjahr. Das widerspiegelt auch die Auslastung der Produktionen in Amstetten und der Slowakei, die ihre Leistung um fast 18% steigern konnten.
Der Zuwachs ist einerseits auf die positive Konjunktur der Bauindustrie zurückzuführen. Ein klarer strategischer Fokus sowie gut eingespielte Kunden-Prozesse lassen die Wachstumsraten der Doka aber deutlich über denen des konjunkturellen Aufschwungs liegen. Speziell in Europa: Alle drei Regionen – Zentraleuropa, West- und Osteuropa – konnten ihre Ziele sowie die Vorjahresniveaus übertreffen.
In den außereuropäischen Märkten sind Nordamerika und der Mittlere Osten nach wie vor die stärksten Umsatzbringer. In Asien und Lateinamerika sind die Schalungsexperten in einer Phase der intensiven strategischen Ausrichtung.
Erfolgreich gestaltete sich 2017 ein weiteres Mal die Vertriebsmarke Form-on, die Komponenten – also Stützen, Träger, Platten – an den Handel liefert. Sie konnte ihren Umsatz um 26% steigern.
Der große Zukunftsschwerpunkt der Doka liegt in der Steigerung der Baustellen-Produktivität, deren Potenzial laut Studien noch immer an die 60% beträgt. Die Frage nach mehr Wirtschaftlichkeit am Bau beantwortet die Doka mit Produkten und Services, die sich an Baufirmen, aber vermehrt auch an Bauherren, Architekten und Planer wenden.

www.doka.com
www.umdaschgroup.com
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!