Service + Termine

Die Besten der Welt beim Erzbergrodeo

26.04.2018
Die 24ste Erzbergrodeo-Auflage verspricht Spannung pur: Unter den 1.500 Teilnehmern aus 45 Nationen stellt sich am 31sten Mai auch die Elite des Xtreme Endurosports gegen den „Berg aus Eisen“.
Das stark aufgerüstete Red Bull KTM Factory Racing Team geht 2018 mit dem 5-fachen Red Bull Hare Scramble Sieger Taddy Blazusiak (POL), dem 3-fachen Red Bull Hare Scramble Sieger Jonny Walker (UK), dem 2-fachen Podiumsplatzierten Cody Webb (USA) und den beiden Erzbergrodeo-Rookies Nathan Watson (UK) und Josep Garcia (ESP) an den Start. Besonders Cody Webb, der frisch gebackene FIM Superenduro Weltmeister, kommt nach Platz 2 (2016) und Platz 3 (2017) voll motiviert zurück zum "Berg aus Eisen": er möchte der erste US-Amerikaner sein, der das Red Bull Hare Scamble gewinnt!
KTM bringt auch 2018 wieder Dakar-Atmosphäre mit zum Erzberg: Matthias Walkner (AUT) wird nach seinem legendären Dakar-Sieg auch beim Blakläder Iron Road Prolog mit seiner KTM 450 Rally ganz klar auf Sieg fahren!
Stärkster Herausforderer von KTM ist einmal mehr das Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Team. Mit dem zu Husqvarna gewechselten Vorjahressieger Alfredo Gomez (ESP), dem 5-fachen Red Bull Hare Scramble Sieger Graham Jarvis (UK), dem britischen Ausnahmetalent Billy Bolt (UK) und dem 2-fachen FIM Superenduro Weltmeister Colton Haaker (USA) ist ein spannender Kampf der Titanen um die Erzbergrodeo-Krone 2018 mehr als vorprogrammiert.
Erstmalig in der 24-jährigen Geschichte des World Xtreme Enduro Supreme wird das heiß erwartete Erzbergrodeo-Highlight, das Red Bull Hare Scramble, nicht um punkt 12:00 Uhr Mittags gestartet sondern um 14:30. Grund dafür ist die terminliche Überschneidung mit dem diesjährigen MotoGP Lauf in Mugello/Italien, der ebenfalls am 3. Juni 2018 stattfindet.
Nachdem das Erzbergrodeo mit dem Endurocross Side-Event bereits seit 2016 in Kooperation mit KTM spektakuläre Strombike-Action am „Berg aus Eisen“ präsentiert, stellt sich 2018 erstmals ein Elektrobike-Hersteller der Herausforderung am Blakläder Iron Road Prolog und dem Red Bull Hare Scramble teilzunehmen. Alta Motors aus den USA entwickelt seit 2010 leistungsstarke E-Motorräder und wagt mit der Teilnahme am Erzbergrodeo 2018 den ultimativen Schritt, um die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Motorräder zu untermauern.


 
Der 22-jährige FIM Superenduro Junior Weltmeister Ty Tremaine (USA) und der Dakar-erprobte Lyndon Poskitt (UK, im Bild) werden jeweils eine Alta Motors Redshift MXR an den Start bringen. Der flüssigkeitsgekühlte Elektromotor der in Kalifornien gebauten Bikes leistet 50 PS und knapp 200 Nm Drehmoment bei einem Trockengewicht von 117 kg und wird von einem 350V Lithium-Ionen-Akku mit 5,8 kWh versorgt. „Ich bin sehr gespannt auf die Weltpremiere "Elektromotorrad gegen Berg aus Eisen". Das Erzbergrodeo war immer schon Vorreiter bei der Präsentation innovativer technischer Entwicklungen und es freut mich besonders, das wir auch im Bereich Strombike eine weitere Premiere am Erzberg erleben werden“, so Veranstalter Karl Katoch.

Zeitplan Erzbergrodeo XX4
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!