Projekte + Planung

Rückblick auf die Gestrata Studienreise

02.10.2017
Aktuelle Straßenbauprojekte in der Steiermark und im Burgenland sowie Technik-Premieren bei deren Umsetzung standen im Mittelpunkt der Gestrata Studienreise im September.
So verfolgten die teilnehmenden Bauprofis mit Interesse im Rahmen einer Österreich-Premiere den Einbau von Druckguss-Asphalt im Ortskern der oststeirischen Gemeinde Gersdorf an der Feistritz – eine technische Lösung, die Vorteile hinsichtlich Erhaltungskosten und Gestaltungsmöglichkeiten verspricht.



Gestrata Geschäftsführer Ing. Maximilian Weixlbaum (links) mit Teilnehmern der Studienreise bei der Besichtigung der B61a.

Weiters wurden die Entwicklungen entlang der B68 beleuchtet: ergänzend zum Projekt Anschlussstelle A2 wurde auch der in Planung befindliche Abschnitt Fladnitz – Saaz näher vorgestellt. Im Burgenland bildete der Weiterbau der Pullendorfer Straße B61a das zentrale Thema. Ein Projekt, bei dem auch innovative Einbau-Technologien zum Einsatz kamen und eine Brückenfamilie in Freiformarchitektur für eine anspruchsvolle Optik sorgt.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in der September Ausgabe von Baublatt.Österreich.
Die Gestrata Herbstveranstaltung findet am 6. November 2017 wie gewohnt in Wien statt.


www.gestrata.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!