Menschen + Szene

Wienerberger: Gratis Ziegel für Tiroler Murenopfer

21.12.2015
Gutscheinübergabe für einen Lkw-Zug Wienerberger Porotherm Ziegeln: Viktoria Mussak, Anton Pichlmann, Wienerberger Ziegelindustrie GmbH, David Mussak, LR Mag. Johannes Tratter, Niklaus Deutsch, Wienerberger Ziegelindustrie GmbH und Bgm. Anton Mallaun, Gemeinde See. (v. l.)
Ein Bild der Verwüstung bot sich im Juni 2015 im Sellrain- und Paznauntal: Schwere Murenabgänge hatten ganze Ortsteile verwüstet, viele Bewohner standen vor den Trümmern ihrer Existenz. Besonders kritisch war die Lage in der Gemeinde See, der Ortsteil Gries war besonders stark betroffen.
Auch das Heim von Viktoria und David Mussak wurde so schwer in Mitleidenschaft gezogen, dass es abgerissen werden musste. Nun hat sich die mittlerweile fünfköpfige Familie – das jüngste Mitglied ist erst 2 Monate alt – zum Wiederaufbau entschlossen und sich dabei für ein massives Haus aus Ziegeln entschlossen. Die Wienerberger Ziegelindustrie unterstützt die Familie im Rahmen ihrer Möglichkeiten dabei – rasch und unbürokratisch. Am 21. Dezember wurde nun in Anwesenheit des Tiroler Landesrates für Gemeinden und Wohnbauförderung Mag. Johannes Tratter und Niklaus Deutsch von Wienerberger ein Gutschein für einen Lkw-Zug an Wienerberger Porotherm Ziegeln an die Familie übergeben. Der Baubeginn ist für Ostern 2016 geplant.
„Wir von Wienerberger legen großen Wert darauf, im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unterstützen und Hilfe zu leisten, wo sie gebraucht wird und notwendig ist – im Sinne unserer unternehmerischen Verantwortung gegenüber Mensch und Gesellschaft. So kurz vor Weihnachten macht es besonders viel Freude, diese Verantwortung wahrnehmen zu können und Menschen, die völlig unvermittelt vor dem Nichts stehen, durch den Einsatz unserer Produkte unterstützen zu können“, freut sich Mag. Christian Weinhapl, Geschäftsführer der Wienerberger Ziegelindustrie.
www.wienerberger.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!