Menschen + Szene

Sieben neue Lehrlinge bei Tomaselli Gabriel Bau

07.09.2018
Anfang September starteten sieben Lehrlinge beim Walgauer Bauunternehmen Tomaselli Gabriel ihre Berufslaufbahn. Neben dem ersten bautechnischen Assistenten ist auch die erste Maurerin unter den angehenden Fachkräften.
Mit den sieben neuen bildet das Unternehmen mit Sitz in Nenzing insgesamt 19 Jugendliche aus. Neben Maurer, Tiefbauer und bautechnischer Assistent sind bei Tomaselli Gabriel Bau auch die Berufe Schalungsbauer, Lagerlogistiker und Bürokaufmann erlernbar. Bewerbungen sind das ganze Jahr über möglich. Die sonst üblichen Stichtage wurden abgeschafft.
Den Kochlöffel mit der Maurerkelle getauscht hat Theresa: Sie begann ursprünglich eine Ausbildung zur Köchin, ist aber jetzt der erste weibliche Maurerlehrling in der Geschichte von Tomaselli Gabriel Bau. „Ich wollte im Freien arbeiten“, beschreibt sie ihre Motivation: „Und ich kenne mich aus, weil schon mein Vater, Großvater und Onkel im Baugeschäft tätig waren oder sind.“ Nach der Lehre möchte sie Bauleiterin werden.
Neu ist auch der Lehrberuf von Suprean. Ihm werden technische und kaufmännische Fähigkeiten vermittelt. Seine Aufgabe als erster bautechnischer Assistent im Unternehmen ist es, Bauleiter und Poliere zu unterstützen.


 
Während der Ausbildung erhalten die Jugendlichen Einblicke in alle Bereiche des Unternehmens, das fast sämtliche Bauleistungen anbietet, vom Tief- über den Hochbau bis zum Sanieren. Auch die Projektgröße variiert von der Klein- bis zur Großbaustelle. So bekommen die Lehrlinge schnell einen Überblick und lernen ihre Stärken kennen.
Neben der intensiven fachlichen Ausbildung wird der Nachwuchs bewusst in der Persönlichkeitsentwicklung gefördert. In Zusammenarbeit mit dem Gemeinschaftsprojekt „Lehre im Walgau“ werden vom Kochen mit regionalen Zutaten bis zum Tanzkurs verschiedenste Aktivitäten zur Stärkung der Sozialkompetenz angeboten.
Das Prädikat „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ führt das Oberländer Traditionsunternehmen bereits seit über 20 Jahren. „Besonderen Wert legen wir auf die laufende Weiterbildung unserer 20 Ausbilder“; betont Geschäftsführerin Barbara Gabriel-Tomaselli. Für sein Engagement hat Tomaselli Gabriel Bau den Vorarlberger Integrationspreis erhalten und ist als familienfreundlicher Betrieb ausgezeichnet.
Zwei Maurer-Lehrlinge treten im Herbst zur Lehrabschlussprüfung an. Zwei Tiefbauer haben diese im August schon mit Auszeichnung bestanden.
 
www.tomaselligabriel.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!