Menschen + Szene

Strabag gewinnt österreichischen Weiterbildungsstaatspreis

24.06.2016
Der österreichische Baukonzern Strabag hat vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft den Staatspreis Knewledge für herausragendes Engagement im Bereich Human Resources Development erhalten. Die Verleihung fand am 23. Juni im Österreichischen Parlament statt.
Die Staatspreis-Jury hat die Entscheidung damit begründet, dass die Human Resource Development Maßnahmen des Unternehmens in den letzten Jahren eine ständige Qualitätsverbesserung gezeigt haben und professionelle Methoden ausgearbeitet wurden.
Derzeit beschäftigt die Strabag SE unter dem Konzernmotto „Teams Work.“ über 73.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in über 20 Ländern. Die zentrale Herausforderung in der Personalentwicklung ist es daher, international die unterschiedlichen Bedürfnisse und Anforderungen zu berücksichtigen, ohne dabei den konzernweiten Qualitätsstandard aus den Augen zu verlieren. „Vor zwei Jahren haben wir Teams Work. als unser neues Konzernmotto festgelegt. Der Erfolg unseres Unternehmens steht und fällt nämlich mit unseren Beschäftigten und deren Zusammenarbeit und damit auch mit einer gelungenen Personalentwicklung. Der Staatspreis bestätigt uns in dieser Ansicht“, zeigt sich Thomas Birtel, Vorstandsvorsitzender der Strabag SE, erfreut.
www.strabag.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!