Menschen + Szene

Rhomberg Bau sponsert „Ideenverwirklicher“

07.01.2020
5.000 Euro für eine clevere Idee: Mit dieser Summe unterstützt die Rhomberg Bau GmbH das ambitionierte Vorhaben der vier HTL-Schüler Ralf Pfefferkorn, Raphael Ott, Bernhard Gantner und Justin Kriss. Die Jugendlichen wollen im Rahmen ihrer Diplomarbeit die Arbeit auf der Baustelle digitalisieren, wesentlich vereinfachen und werden dafür die Firma „Sodex“ gründen. Rhomberg Bau-Marketingleiter Matthias Moosbrugger und Innovationsmanager Daniel Leeb übergaben den Scheck.
Ziel der Unternehmensgründung der drei Vorarlberger Pfefferkorn, Ott und Gantner von der HTL Rankweil sowie ihres steirischen Kompagnons Kriss ist es, eine der meistverwendeten Baumaschinen, den Bagger, zu automatisieren und damit einen ersten Meilenstein für die Baustelle 4.0 zu schaffen. Dazu haben die Gründer den „Software-Driven Excavator (Sodex)“ entwickelt, einen modularen Aufsatz, der mit jedem Bagger kompatibel ist. Dank der darin verbauten, unternehmenseigenen Sensoren und Steuerung kann der Bagger auf der Baustelle selbstständig eine Grube ausheben. „Im Rahmen unserer Abschlussarbeit handelt es sich dabei zwar erst einmal nur um ein rechteckiges Loch“, erläutert Mitgründer Ralf Pfefferkorn. „Letzten Endes wollen wir aber erreichen, dass die Maschine auf Grundlage eingescannter CAD-Dateien vom Architekten vollautomatisch und passgenau den Erdaushub übernimmt.“


Gemeinsam für die Baustelle 4.0 (von links): Daniel Leeb (Rhomberg Bau), Raphael Ott, Bernhard Gantner und Ralf Pfefferkorn (Sodex) sowie Matthias Moosbrugger (Rhomberg Bau).
 
„Mit unserem Engagement nutzen wir die Gelegenheit, ein vielversprechendes Projekt zu begleiten, das unseren eigenen Zukunftsinteressen ebenso dient wie der Entwicklung unserer gesamten Branche”, begründet Matthias Moosbrugger von Rhomberg Bau den Einsatz seines Unternehmens. Mit der Unterstützung wird die benötigte Hardware wie Sensoren oder Werkzeuge finanziert. Zudem haben die vier findigen Jungunternehmer ein eigenes T-Shirt mit „Sontex“-Logo entworfen, um zusätzlich Einnahmen zu generieten. „Als Schüler sind wir finanziell ja immer eher knapp dran“, erklärt Pfefferkorn.

www.rhomberg.com
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!