Menschen + Szene

Ins richtige Licht gerückt

07.01.2015
Beim Snow Mobile 2014 in Saalbach Hinterglemm eröffneten 17.000 Besucher, darunter auch zahlreiche Prominente wie Mika Häkkinen, Larissa Marolt oder Dieter Bohlen, die Wintersaison. Für beste Lichtverhältnisse sorgte die Firma Prangl.
Zur Präparierung der Rennstrecke mussten die Veranstalter auf 15 000m³ Schnee, der noch aus dem Vorjahr gebunkert wurde, zurückgreifen. Die Snow Mobiles erreichen mit ihren 75 PS starken Motoren Höchstgeschwindigkeiten bis zu 70 km/h.
Das Sagen auf der 750 Meter langen Schneepiste quer durch den Ortskern hatte dieses Jahr der Motocross- Weltmeister 2012, Mathias Walkner. Da die Rennstrecke bei Dunkelheit befahren wurde, musste sie mit unglaublichen 960 000 Watt Licht ausgeleuchtet werden. Um die Scheinwerfer in die passende Position zu bringen und die Protagonisten in das richtige Licht zu rücken, wurden sechs Scheren-Arbeitsbühnen mit Arbeitshöhen von je 18 m in Stellung gebracht.
Die optimale Betreuung, die langjährige Erfahrung mit derartigen Großveranstaltungen und das moderne Equipment gaben schlussendlich den Ausschlag für das Prangl-Team.
www.prangl.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!