Menschen + Szene

Hotelrohbau in Rekordzeit

30.11.2018
Nach nur fünf Monaten Bauzeit steht bereits der Rohbau für das erste B&B Hotel in Wien. Unter dem Motto „Das Schlaf zieht ein“ feierte gestern der Investor und Projektentwickler Corag das Erreichen der Dachgleiche. Die Eröffnung des Budget-Hotels mit 196 Zimmern im neu entstehenden Stadtviertel am Helmut Zilk Park ist im Sommer 2019 geplant.
„Das Schlaf“ – ein Schaf, das für guten Schlaf steht – ist das Maskottchen der Hotelgruppe B&B Hotels, das nun bald auch nach Wien ziehen wird. Auf dem knapp 1.600 m²-großen Grundstück, direkt am Eingang zum neu entwickelten Stadtviertel nördlich vom Helmut Zilk Park und in fußläufiger Entfernung zum Wiener Hauptbahnhof, steht bereits der Rohbau für das erste Haus der Budget-Hotelkette in Wien, welches bis Ende August 2019 fertiggestellt wird. Auf acht Etagen werden den Gästen insgesamt 196 Hotelzimmer – mit dem besonderen Highlight von kostengünstigen Familienzimmern – zur Verfügung stehen. Im Rahmen der Gleichenfeier, die am 29. November stattgefunden hat, konnten die geladenen Gäste bereits einen ersten Blick in die drei komplett eingerichteten Musterzimmer im neuen Design von B&B Hotels ergattern.


Im Bild von liniks Ralph Bezjak (Corag), Max C. Luscher (B&B Hotels) und Christian Chini (Corag).

Nach nur fünf Monaten Bauzeit feierte der Investor und Projektentwickler Corag die Fertigstellung des Rohbaus im Sonnwendviertel. „Ziel war von Beginn an die Optimierung der Projektentwicklung in allen Bereichen, was nicht sinnloses Streichen, sondern bewusstes Hinterfragen der gängigen Strukturen und Systeme bedeutet“, betont Corag Geschäftsführer Ralph Bezjak über den Zugang zur Realisierung des neuen B&B Hotels im 10. Wiener Gemeindebezirk. „Damit waren wir in der Lage, ein hocheffizientes Gebäude in kürzester Zeit zu planen und zu errichten. Das Dach ist dicht, die Fenster sind versetzt, wir können fertig eingerichtete Musterzimmer präsentieren und uns jetzt mit Vollgas auf den Ausbau stürzen. Eine großartige Leistung des Projektteams, vielen Dank dafür!“. Am Donnerstagnachmittag fanden sich zahlreiche Gäste, darunter die politische Vertretung des 10. Wiener Gemeindebezirks, die Projektverantwortlichen, Hotelbetreiber und insbesondere jene Arbeiter, welche für die Errichtung des Gebäudes gesorgt haben, im Gebäude an der Bloch-Bauer-Promenade ein, um die Gleichenfeier mit dem traditionellen Gleichenspruch zu krönen.
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!