Maschinen + Technik

RSB: Solide Tunnelschalungslösung

08.02.2016
Bei der Sanierung des Oswaldibergtunnels auf der A10 kommt eine maßgeschneiderte Querschalung der RSB Formwork Technology GmbH zum Einsatz. (Foto:RSB Formwork Technology GmbH)
Der Transport der Schalung mit 6 m Blocklänge erfolgt im Tunnel via Tieflader. (Foto: RSB Formwork Technology GmbH)
Die Asfinag erteilte der Strabag vor kurzem den Zuschlag für die Sanierung des Oswaldibergtunnels auf der A10 der Tauern Autobahn. Ein Projekt, bei dem ein ausgeklügeltes Tunnelschalungs-System der RSB Formwork Technology GmbH eine tragende Rolle spielt.
Im Fokus der Bauarbeiten steht der Umbau der beiden jeweils 4,3 km langen Tunnelröhren gemäß der aktuellen Straßentunnelsicherheitsvorschriften, wobei in weiterer Folge acht neue begehbare Fluchtwege errichtet und das Tunnelsicherheitssystem AKUT (akustisches Tunnelmonitoring) installiert wird.
Dazu liefert RSB Formwork Technology GmbH die Gewölbeschalung für die Betonierung der Querschläge mit einem Durchmesser von 3,2 m. Der Transport der Schalung mit 6 m Blocklänge erfolgt im Tunnel via Tieflader. Die von RSB Formwork Technology hergestellte Stirnschalung schließt an die Bestandsröhre des Tunnels an.
„Bis zum Sommer 2017 werden beide Tunnelröhren sowohl baulich als auch hinsichtlich der gesamten elektronischen Ausstattung sowie der Sicherheitseinrichtungen an den modernsten Stand der Technik angepasst“, erklärt Asfinag-Chef Alexander Walcher. Die Gesamtkosten für die Generalsanierung belaufen sich laut Angaben auf rund 44,5 Mio. EUR.
www.rsb.info
www.strabag.at
www.asfinag.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!