Maschinen + Technik

Weltpremiere für ein Multitalent

27.08.2018
Ein Spezialist für herausforderndste Einsätze: Auf der IAA Nutzfahrzeuge im September in Hannover feiert der Palfinger Crawler Crane PCC Weltpremiere. Das Multitalent auf einem Raupenfahrwerk ist vorerst in drei Varianten von rund 50 bis 115 Metertonnen verfügbar.
Damit bietet Palfinger den Kunden eine leistungsstarke und flexible Hebelösung für Situationen, wo ein Lkw normalerweise passen muss. „In schwierigem Gelände – wie beispielsweise beim Stromleitungs- oder Seilbahnbau – gibt es zum Ladekran auf dem Lkw meist nur den Hubschraubertransport als Alternative“, nennt Michael Hagenauer, Head of Product Division Crawler Cranes, einen der typischen Einsatzbereiche für die neue Modellreihe: „Mit dem PCC lassen sich solche Aufgaben sicher, effizient und kostengünstig erledigen.“



Der Raupenkran spielt seine Stärken nicht nur in schwierigem Gelände und bei Geländesteigungen bis zu 60% aus. Er eröffnet auch auf engem Terrain, wo jeder Zentimeter weniger zählt, neue Hebemöglichkeiten: Das Raupenfahrzeug ist rund 40 Zentimeter schmäler als ein herkömmlicher Lkw. Durch den überstreckbaren Kranarm, die hohe Hubkraft und die kompakten Abmessungen ist der Palfinger Crawler Crane PCC auch das ideale Gerät bei Einsätzen im innerstädtischen Bereich, sowie im Industrie- und im Indoorbereich. Mit dem Raupenfahrzeug kann der Kran seine Position auf Baustellen nach Bedarf rasch wechseln. Ein weiterer Vorteil: Raupenfahrzeug und Kran sind getrennt steuer-, transportier- und einsetzbar. Das bietet bei Gewichtsbeschränkungen neue Möglichkeiten. Das Kranmodul kann sich darüber hinaus auch ohne Raupe auf den eigenen Abstützungen fortbewegen – dabei sprechen wir vom shiften, erläutert Hagenauer. Wenn nötig kann der PCC auch auf den Transport-Lkw montiert werden. Das heißt für die Anwender mehr Auslastungssicherheit und maximale Flexibilität bei maximaler Leistung.

www.palfinger.com
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!