Maschinen + Technik

MWT: Neuer Eichservice-Lkw bringt noch mehr Flexibilität

22.09.2017
Mit dem neuen Eichfahrzeug ist MWT nun in der Lage Brückenwaagen bis zu 80.000 t zu eichen.
Seit Juli 2005 ist MWT als ermächtigte Eichstelle befugt, Eichungen auch ohne Eichamt durchzuführen. Um die Präzision der einzelnen Waagen auch in Zukunft sicherzustellen, verstärkt nun ein neuer Lkw das Kalibrier- und Wartungsservice von MWT. Das Eichfahrzeug kommt direkt zu den Kunden – ausgestattet mit 20 t Prüfgewichten bis zu einem Gramm an Bord. Der Zeichnungsberechtigte führt vor Ort die Eichung durch. Das spart Zeit, aufwendige Transporte und letzten Endes bares Geld. Alle Terminabstimmungen mit den Kunden und der MWT-Eichstelle liegen dabei in einer Hand.



Eichung der Überflurwaage beim Transportunternehmen Schrefler in Bad Hall.


Ein wesentlicher Vorteil des Eichfahrzeugs besteht darin, dass beim Eichen größtmögliche Flexibilität sichergestellt wird und spezielle Baufahrzeuge sowie Fahrzeugwaagen vor Ort geeicht werden können.

Lesen Sie mehr über das neue MWT Eichfahrzeug in der September Ausgabe von Baublatt.Österreich.

www.mwt-systeme.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!