Maschinen + Technik

Volle Vernetzung und einfach zu bedienende Apps

22.08.2019
Wer in einem neuen Actros oder Arocs mit „Multimedia-Cockpit interactive“ Platz nimmt, ist nur einen Klick entfernt von einer neuartigen, voll vernetzten Fahrzeug-, Fahrer- und Logistikwelt: Schon auf der ersten Navigationsebene des Touchscreens öffnet sich hinter dem „Connect“-Button das neue Mercedes-Benz Truck App Portal. Auf dieser digitalen Plattform können sich Transportunternehmen die neuen Möglichkeiten der Vernetzung zunutze machen und ihre Lkw mit praktischen Apps ausstatten.
Das Mercedes-Benz Truck App Portal bietet drei Arten von Apps: Erstens sind dies Inhouse-Apps von Daimler, darunter Apps von Mercedes-Benz Trucks und Fleetboard. Zweitens gibt es ausgewählte Apps von Drittanbietern zum Beispiel zur Auffindung von freien Parkplätzen oder zur Überwachung des Aufbaus. Darüber hinaus können eigene Apps des Kunden selbst eingebunden werden. Der Lkw kann zum Beispiel in die digitalen Prozesse des Transportunternehmens integriert werden und macht so den Alltag von Disponenten, Flottenmanagern und Fahrern einfacher.
 
Die Apps im Truck sollen Fahrer und Disponenten bei der Erfüllung ihrer täglichen Aufgaben unterstützen. Sie werden von Entscheidern im Unternehmen, das den Lkw betreibt, in den Fahrzeugen installiert. Ein Flottenmanager beispielsweise kann die Apps, die den Fahrzeugen zugewiesen sind, von seinem Desktop aus verwalten. Von hier aus sieht er, welche Apps welchen Fahrzeugen zugewiesen sind und ob es Updates gibt. Die Installation und das Updaten von Apps erfolgt vom Büro aus in wenigen Sekunden „over the air“ über die mobile Verbindung zum Lkw. Ebenso einfach lassen sich Apps auch wieder löschen. Das Fahrzeug muss bei keinem der beiden Vorgänge vor Ort sein.
 

Die Fahrer werden bei der Erledigung ihrer täglichen Aufgaben an Bord des Trucks in Echtzeit unterstützt.
 
Eine Reihe von Apps sind allerdings vorinstalliert: Dazu gehört eine digitale Betriebsanleitung, die sich der Fahrer beispielsweise während seiner Pausen noch einmal ansehen kann. Außerdem gibt es eine TruckTraining-App, mit der sich der Fahrer mit den Innovationen seines neuen Actros oder neuen Arocs vertraut machen kann. Hier erfährt er beispielsweise, welche Vorteile die neue MirrorCam bietet oder wie die neue Tempomat- und Getriebesteuerung Predictive Powertrain Control zu handhaben ist.
Auch die App „Fleetboard Driver“ ist vorinstalliert. Seit mehr als 15 Jahren bieten die Mercedes-Benz Digitalexperten von Fleetboard Telematikdienste zur Steuerung von Fahrern, Flotte und Transportaufträgen an. Seit seiner Gründung sammelt Fleetboard in Echtzeit über Telematik bestimmte Fahrzeugdaten, um die Effizienz des Lkw zu steigern. Das System ist cloudbasiert und wird weltweit bereits in 285.000 Fahrzeugen aus 40 Ländern eingesetzt.
 
Durch die kostenlose App „Fleetboard Driver“ beispielsweise erhält der Fahrer über das Mercedes-Benz Truck App Portal im Lkw während seiner Tour direkten Einblick in Daten zu seinem persönlichen Fahrverhalten, die von der Fleetboard Zeitwirtschaft und der Fleetboard Einsatzanalyse erfasst werden. Zum einem bleibt er damit stets auf dem Laufenden in Bezug auf seine Lenk- und Ruhezeiten einschließlich seiner jeweiligen Wochenlenkzeit und der Restlenkzeit bis zum nächsten Pausenstopp. Zum anderen erhält der Fahrer die Fahrweisen-Noten seiner letzten sieben Touren, die entsprechenden Detail-Noten und wichtige Tipps zum kraftstoffsparenden Fahren. Überdies kann er sich die App auch auf sein Smartphone laden und relevante Fahrzeugdaten wie Kilometerstand und Tankanzeige abrufen, wenn er sich nicht im Lkw befindet.

www.mercedes-benz-trucks.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!