Maschinen + Technik

Ein neuer Stern für Elvira Göstl GmbH

29.08.2019
Die Entsorgungsspezialisten von Elvira Göstl GmbH aus Sallingberg übernahmen ihren ersten Actros der neuen Generation. Der rubinrote Lkw ist einer der ersten in Österreich ausgelieferten neuen Actros. Der neue Stern der Firma Göstl ist jetzt mit MirrorCam statt Außenspiegeln und vielen weiteren technischen Neuerungen österreichweit unterwegs.
Die Firma Elvira Göstl GmbH wurde 1993 in Sallingberg im Waldviertel gegründet. Heute beschäftigt Elvira Ottendorfer, geb. Göstl 17 Mitarbeiter. Der Fuhrpark umfasst neun Lkw ausgestattet mit Kran, Abroll- und Absetzkipper. Die Spedition ist auf Gewerbe-, Schrott- und Bauschuttentsorgung spezialisiert. Der neue Actros 1863 LS, eine Sattelzugmaschine mit GigaSpace Fahrerhaus in rubinrot, wird mit einem Auflieger mit Kran ausgestattet und österreichweit Schrott transportieren.

Der neue Stern im Fuhrpark der Firma Elvira Göstl wurde von Pappas Auto GmbH übergeben. Er bringt nicht nur viel PS auf die Straße, sondern unterstützt mit „Active Drive Assist“ den Fahrer aktiv bei der Längs- und Querführung des Lkw und kann das Fahrzeug selbstständig bremsen, beschleunigen und durch aktive Lenkbewegungen in der Spur halten. Anton Leitner hat das neue Schmuckstück gemeinsam mit seiner Chefin in Wörth abgeholt und wird ihn auch zukünftig fahren: „Es ist schon ein ganz anderes Fahrgefühl, wenn das System eingreift. Wenn man sich aber einmal daran gewöhnt hat, ist es wirklich entlastend.“
 

 
Neu sind auch die fehlenden Spiegel: Haupt- und Weitwinkelspiegel werden im neuen Actros – ebenfalls Weltpremiere in einem Serien-Lkw – durch eine „MirrorCam“ ersetzt. Zwei nach hinten gerichtete Kameras übertragen das Bild auf Displays an den A-Säulen im Fahrerhaus. Anton Leitner: „Die gute Sicht in der Dämmerung und auch bei Nacht ist beeindruckend. Und von nachfahrenden Fahrzeugen wird man praktisch nicht mehr geblendet.“ Sein Urteil fällt eindeutig aus: „Wir sind vollauf begeistert. Das Fahrzeug ist einfach super!“
Elvira Göstl GmbH ist Vorreiter, wenn es um neue Fahrzeugmodelle geht. Der neue Actros löst das Vorgängermodell ab: der Actros 2551 mit Kranaufbau war 2011 der erste in Österreich bestellte Actros der Vorgängergeneration.

 

„Es ist mittlerweile sehr wichtig, dass Chauffeure für neue Technologien offen sind,“ betont Elvira Ottendorfer. „Uns liegt im Gegenzug der Komfort der Fahrer am Herzen: unsere Lkw verfügen alle über die maximale Ausstattung. Der Fahrer soll sich wohl fühlen, den größten Teil seines Arbeitsalltages verbringt er immerhin im Fahrzeug.“ Elvira Ottendorfer ist bereits im elterlichen Betrieb mit Mercedes-Benz Lkw aufgewachsen und auch selbst gefahren.
Neben den rund 60 Innovationen des Serienumfangs des neuen Actros vereint das Fahrzeug noch viele andere Sonderausstattungen. Die Sicherheitsausstattung umfasst den Abstandshalte-Assistent, Abbiege-Assistent und dank „Active Brake Assist 5“ kann der neue Actros der Firma Elvira Göstl auch auf Fußgänger reagieren. Das Komfort-Paket für den Fahrer umfasst elektrische Sonnenrollos, Lederlenkrad, Ambientebeleuchtung, Kühlschrank, Soundsystem, Notebook-Halter, 900 mm breites Bett und vieles mehr. Bi-Xenon-Scheinwerfer und LED-Rücklichter, LED-Positionsleuchten in der MirrorCam und Blinker in LED runden das Bild noch zusätzlich ab. Ausgeliefert wurde das Fahrzeug außerdem mit beleuchtetem Mercedes-Benz Stern - mit farblich abgestimmter Blende - und abgedunkeltem Scheinwerferkranz.

www.mercedes-benz-trucks.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!