Maschinen + Technik

Granit Bau setzt auf innovative Verbindung für 3D-Erdarbeiten

30.10.2017
Das Murkraftwerk gilt als eines der Kernprojekte der Energie Steiermark. Die anspruchsvollen Erdarbeiten werden unter anderem von der Firma Bauunternehmung Granit durchgeführt, die für dieses Projekt auch vier Cat Raupenbagger mit innovativer Schnellwechseltechnik einsetzt.


Ausgerüstet sind diese durch ein umfangreiches Paket der Firma Baumaschinentechnik, darunter auch mit vollhydraulischen Schnellwechselsystemen: das Schnellwechselsystem SW3-Q GPS für Bagger von 23 bis 40 t, die beim Ankuppeln des Anbaugeräts automatisch nicht nur die Hydraulik, sondern auch die elektrische Verbindung zur Maschinensteuerung herstellt.


Seit vielen Jahren E Partner im qualitativen Erdbau (von links): Verkaufsberater Kurt Steiner (Baumaschinentechnik in Villach), Werkstättenleiter Werner Jäger (Bauunternehmung Granit), Baggerfahrer Helmut Neubauer (Bauunternehmung Granit) und DI Robert Illnar (Sitech Austria).

Das technische Highlight bildet zweifellos der Cat 336: durch die Innovation der Firma Baumaschinentechnik (BMT) kann der Fahrer die installierte Trimble Technik auch bei einem häufigen Wechsel der Anbaugeräte stressfrei und automatisch wechseln, denn er muss nicht mehr jedes Mal aussteigen und die freiliegenden Kabel händisch an- oder abschließen. Bereits seit vielen Jahren setzt Granit Bau auf die vollhydraulischen Lösungen von BMT und hat auch für das aktuelle Projekt in Graz ein umfangreiches Paket geordert, das Anfang Oktober kurzfristig auf der Baustelle angeliefert wurde.

Lesen Sie mehr über diesen Einsatz in der aktuellen Ausgabe von Baublatt.Österreich.

www.bmt.at
www.granit-bau.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!