Maschinen + Technik

Zwei Demag Raupenkrane bringen 410-t-Schiff zu Wasser

11.06.2021
Die Kulisse war traumhaft: Strahlend blauer Himmel und türkisfarbenes Wasser. Die Rahmenbedingungen waren damit perfekt für den Hub der gut 70 Meter langen „Aqua Helix“, die an diesem Tag erstmals zu Wasser gelassen werden sollte.
Dazu musste das Mannschaftstransportschiff für industrielle Seeprojekte mit Platz für bis zu 122 Personen zunächst aus dem Hangar gefahren werden, in dem es gebaut wurde. Diese Aufgabe übernahmen zwei 12-Achs-Schwerlast Modulfahrzeuge. Sie brachten das 410 t schwere Schiff direkt an die Kaimauer, wo die beiden Demag CC 2800-1 Gittermastraupenkrane bereits warteten. Diese wurden zuvor mit rund 55 LKW-Transporten auf das Werftgelände verbracht und dort aufgebaut.



„Mit ihrer Traglast von jeweils 600 t waren die beiden Demag CC 2800-1 optimal für diesen Hub geeignet“, erklärt Ibrahim Menzil, Kranmanager bei Hareket, warum man sich bei dem Hub für diese Demag Krane entschieden hatte. Beide Krane wurden in Superlift-Konfiguration gerüstet: Kran 1 mit 48 Meter langem Hauptausleger und 150 t Superlift-Gegengewicht; Kran 2 ebenfalls mit 48 Meter Hauptausleger jedoch mit einem Superlift-Gegengewicht von 250 t. So konnten die beiden Raupenkrane den empfindlichen Aluminium-Rumpf der Aqua Helix im gemeinsamen Tandemhub bei einer Hakenhöhe von 30 m sicher auf 8 Meter anheben, anschließend um 20 Meter unter Last vorfahren, um ihn dann sanft ins Wasser abzulassen.
 
„Der Hub mit den beiden Demag CC 2800-1 Kranen verlief wie erwartet völlig unproblematisch, sodass wir den Job pünktlich und vertragsgemäß durchführen konnten“ resümiert Menzil zufrieden. Für die Aqua Helix ging es anschließend auf dem Seeweg nach Holland, wo sie ihre Gangway erhält und bei darauffolgenden Tests in der Nordsee ihre hohe Praxistauglichkeit unter Beweis stellen muss.

www.demagmobilecranes.com
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!