Maschinen + Technik

Die Messe Platformers‘ Days in Karlsruhe wurde vom 18. und 19. September auf 10. und 11. September 2021 verschoben. Geplant war von Genie, auf den Platformers‘ Days 2020 die drei sich ergänzenden Arbeitsbühnen-Produktreihen Genie FE, XC und die neue J-Serie vorzustellen, die jeweils auf spezifische Anforderungen des Einsatzortes und der Anwendung zugeschnitten sind.

Mehr lesen Genie Produktneuheiten im Überblick

Die Stadtgemeinde Zell am See setzt beim Müllsammeln auf insgesamt zwei Fahrzeuge: Ein großer Mercedes-Benz Actros schultert die Hauptlast, der kompakte Fuso Canter 9C18 mit einer Müllpresse der Firma Stummer übernimmt die Mülleimer an abgelegenen Wegen, in schmalen Gassen und die Sammelstellen am Seeufer, an den Berghängen und im Stadtzentrum.

Mehr lesen Müllsammeln am Zeller See

Die österreichweit 63 APG-Umspannwerke sind aufgrund ihrer „Schnittstellenfunktion“ für das Stromnetz im ganzen Land von entscheidender Bedeutung. Über den Standort in Osttirol läuft auch eine wichtige Auslandsleitung nach Italien. Nicht nur in den Standort, auch in die Fahrzeugflotte wird investiert: Erst im vergangenen Jahr wurde am Standort Nussdorf-Debant ein neuer Unimog U530 von Mercedes-Benz mit Palfinger-Kran als Ersatz für einen alten Unimog Baujahr 1989 in Betrieb genommen.

Mehr lesen Unimog unter Strom

Groundforce Hydraulikgurtungen und -steifen haben bei zahlreichen Großprojekten ihre Vorteile und Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt. Dabei können die gelben Systemkomponenten immer wieder durch die äußerst kurzen Ein- und Ausbauzeiten sowie ihre hohe Flexibilität überzeugen. Bei der Errichtung der Fundamente für die neue Egelseebrücke über die Enz im Verlauf der B10 bei Vaihingen zeigte sich nun, dass sich die Verwendung des Groundforce-Equipments auch bei Einsätzen mit überschaubarer Größe für den Kunden durchaus rechnet.

Mehr lesen Groundforce: auch für Standardeinsätze interessant

Beim innerstädtischen Abbruch von schwer armiertem Beton im süddeutschen Bad Cannstatt zeigte sich ein Kemroc-Schneidrad der Baureihe DMW von seiner besten Seite. Hier sollte das Unternehmen CK Abbruch & Erdbau GmbH einen Schutzbunker aus dem Zweiten Weltkrieg zur Hälfte beseitigen. Dabei erwies sich das Zerschneiden der Betondecke in handhabbare Quader als die schnellste und wirtschaftlichste Methode.

Mehr lesen Teilabbruch eines Bunkers mit Schneidrad

In Italien schloss im Juni die größte jemals in Europa eingesetzte Tunnelbohrmaschine ihren Vortrieb erfolgreich ab. 7,5 km Autobahntunnel grub der von Herrenknecht im badischen Schwanau gefertigte Supersize-Bohrer (Erddruckschild, Durchmesser 15,87 m) durch den Apennin. In Kooperation mit dem Kunden entwarf Herrenknecht für die Maschine ein neuartiges System, um insbesondere das Baustellenpersonal vor den im Boden erwarteten Methangasvorkommen zu schützen.

Mehr lesen Mächtiger Durchbruch für Europas größten Bohrer

Anfang des Jahres 2020 galt es für eine norddeutsche Spezialbaufirma, insgesamt drei veraltete Windkrafttürme im östlichen Nordrhein-Westfalen zurück zu bauen. Gemeinsam mit einem renommierten Ingenieursbüro sowie durch die Unterstützung und Einschulung von Tyrolit wurde der Rückbau strategisch geplant und professionell durchgeführt.

Mehr lesen Schneidarbeiten in luftigen Höhen
<   Seite 1 2 3 ...  von 14  >
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!