Baustoffe + Bautechnik

Lösungen für praktischen und haltbaren Verkehrswegebau

18.08.2021
Mit dem Reaktionsharzmörtel Silikal R 17 und dem Kleber Silikal R 90 lassen sich Bordsteine und Verkehrsinseln schnell und dauerhaft verkleben.
Wer moderne Verkehrsinfrastrukturen baut und saniert, sucht praktikable und sichere Lösungen. Mit Produkten auf der Basis von Methylmethacrylat (MMA) bietet das Mainhausener Unternehmen Silikal bewährte, einfach zu handhabende und schnelle Anwendungen. Der Reaktionsharzmörtel Silikal R 17 und der Kleber Silikal R 90 sind für die Installation von Bordsteinen, Verkehrsinseln und Bodenindikatoren konzipiert. Die gewünschten Betonteile lassen sich, je nach Untergrund, mit Silikal R 17 oder Silikal R 90 passgenau, schnell und sicher aufkleben. Auch wenn es um Sanierung und Reprofilierung von Bordsteinen geht, bietet sich der Mörtel Silikal R 17 an.
 

Schnell und zuverlässig aufgeklebt: Diese neuen Bordsteine erhöhen die Sicherheit.
 
In der Praxis ist die Handhabung der beiden Produkte einfach und vor allem zügig erledigt. Der Untergrund wird durch Fräsen, Schleifen oder Kugelstrahlen vorbehandelt. Anschließend wird mit Silikal RU 380 oder Silikal R 51 grundiert. Wie alle Silikal-Produkte auf Basis von MMA härtet die Grundierung innerhalb einer Stunde aus. Dann wird der Reaktionsharzmörtel Silikal R 17 oder der Kleber Silikal R 90 aufgetragen und das Bord eingebettet. Bereits nach einer Stunde sind die Silikal-MMA-Produkte ausgehärtet und das Areal ist voll belastbar. Die Verlegung kann also ohne aufwändige und zeitintensive Unterbrechung des Verkehrs realisiert werden.
 
Welches der beiden Silikal-Produkte verwendet wird, richtet sich nach der Beschaffenheit des Untergrunds. Für ebene Untergründe, auf denen kein Ausgleich nötig ist, wird der Kleber Silikal R 90 verwendet. Erfordert die Fläche, auf der verklebt werden soll, einen Ausgleich, kommt Silikal R 17 zum Einsatz.
 
Mit dem Reaktionsharzmörtel können beliebige Schichtdicken ausgeführt werden, wobei auch grobe Zuschlagstoffe möglich sind.
 
Der Reaktionsharzmörtel Silikal R 17 kann bei bis -10 °C verarbeitet werden, als Produktvariante Silikal R 17 (-25 °C) sogar bis -25 °C. Das macht das Arbeiten auch im Herbst und Winter möglich. Der Kleber Silikal R 90 kann bei Temperaturen ab 5°C verwendet werden.
 
Der Reaktionsharzmörtel Silikal R 17, seine Produktvarianten und der Kleber Silikal R 90 werden – wie fast alle Silikal-Produkte – regelmäßig von unabhängigen Prüfstellen kontrolliert und bewertet. Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme überwacht der Hersteller Silikal seit vielen Jahren kontinuierlich.
 
www.silikal.com
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!