Wirtschaft + Märkte

Wacker Neuson: Rekordumsatz im ersten Quartal 2017 erwirtschaftet

16.05.2017
Im ersten Quartal 2017 konnte der in München ansässige und international tätige Baugeräte- und Kompaktmaschinenhersteller Wacker Neuson den Umsatz auf Rekordniveau für ein erstes Jahresquartal steigern. Das bereinigte operative Ergebnis verbesserte sich deutlich. Auftragseingang und -bestand für Kompaktmaschinen lagen zum Quartalsende deutlich über Vorjahr.
Der Umsatz stieg im ersten Quartal 2017 um 7% zum Vorjahr auf 338,5 Mio. Euro (Vorjahr: 316,4 Mio. Euro). Bereinigt um Währungseffekte beträgt der Umsatzanstieg 6%. In Europa, wo der Konzern mit 73% den größten Anteil seines Geschäfts tätigt, legte der Umsatz im ersten Quartal 2017 um 9% zum Vorjahr zu.
„Der Jahresauftakt verlief für unsere Gruppe sehr vielversprechend. Die Stimmung war bei vielen nationalen und internationalen Kunden in den meisten von uns bearbeiteten Branchen sehr positiv. So konnten wir im Umsatz einen neuen Rekordwert für ein erstes Quartal einstellen“, erläutert Cem Peksaglam, Vorstandsvorsitzender der Wacker Neuson SE. Ein noch stärkeres Umsatzwachstum als in Europa erzielte Wacker Neuson mit 13% zum Vorjahr in der Region Amerikas.

www.wackerneusongroup.com
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!