Projekte + Planung

Asfinag: Erste Vorarbeiten zum Bau der A 5 Umfahrung Drasenhofen

13.02.2018
In ersten Schritten geht es ab sofort Richtung Bau der Umfahrung Drasenhofen. Für die Verlängerung der A 5 Nord/Weinviertel Autobahn startet die Asfinag nun mit Vorbereitungsarbeiten. Begonnen wird damit, Leitungen wie Strom, Wasser oder Gas aus der zukünftigen Trasse heraus zu nehmen und neu zu verlegen.
Im Frühjahr 2018 startet die Asfinag die Hauptarbeiten. Die Umfahrung Drasenhofen ist 5 km lang und wird als ampel- und kreuzungsfreie Umfahrungsstraße errichtet. Nach der Fertigstellung ist die Umfahrung Teil des Asfinag Streckennetzes und wird bemautet. „Die Umfahrung Drasenhofen ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Menschen vom Durchzugsverkehr zu entlasten und die Sicherheit auf der B 7 Brünner Straße zu erhöhen. 1.800 Lkw pro Tag werden zukünftig aus den Ortschaften abgezogen“, sagt Andreas Fromm, Geschäftsführer der Asfinag Bau Management GmbH.
50 Mio. Euro investiert die Asfinag in die Umfahrung Drasenhofen. 4,5 Mio. Euro davon finanziert das Land Niederösterreich. Darüber hinaus wird die Umfahrung aus Mitteln der Europäischen Union Cofinanziert.

www.asfinag.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!