Maschinen + Technik

Liebherr: Facettenreiches Ramm und Bohrgerät LRB 16

11.07.2017
Für verschiedenste Anforderungen im Spezialtiefbau präsentiert Liebherr sein neues Ramm- und Bohrgerät LRB 16. Es überzeugt mit einer sehr kompakten Bauweise, zahlreicher verfügbarer Assistenzsysteme und ist mit einem verlängertem Mäkler auch als LRB 18 verfügbar.
Verantwortlich für die Namensgebung des LRB 16 ist der Verfahrweg des Schlittens, der rund 16 m beträgt. Besonders hervorzuheben ist die kompakte Bauweise mit knapp unter 48 t, was einen geringen Bodendruck zur Folge hat.

Auch aus wirtschaftlicher Sicht kann sich der LRB 16 sehen lassen: innovative Hydraulikkonzepte helfen dabei, dass trotz reduzierter Motorisierung hohe Leistungen bei gleichzeitig geringem Kraftstoffverbrauch erzielt werden können. Lediglich mit einem 530 PS starken Liebherr-Dieselmotor bestückt, entspricht das LRB 16 den den aktuell gültigen Abgasvorschriften. Er verfügt über eine im Vergleich zu früheren Modellen reduzierte Motordrehzahl von rund 1.700 U/min.

Ein weiteres Plus: der starre, rund 12,5 m lange Mäkler nimmt hohe Drehmomente auf und ist mit einem Seilvorschubsystem für große Zugkräfte bis 200 kN ausgestattet. Abgerundet wird das Gesamtpaket rund um das LRB 16 durch seine leichte Transportfähigkeit. Komplett montiert mitsamt Ballast bringt die Maschine lediglich 43,5 t auf die Waage.

www.liebherr.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!