Maschinen + Technik

Hyundai: 120-Tonnen-Bagger bei Abbruchprojekt in Luxemburg

08.08.2017
Seit März 2017 setzt die Démolition et terrassement XL Sàrl auf einem riesigen Abbruchgelände im Finanzzentrum der Stadt Luxemburg einen 120 t schweren Raupenbagger der Type R1200-9 ein. Es handelt sich dabei um die erste Hyundai-Maschine dieser Größe, die in Europa verkauft wurde.


Der von einem 567 kW starken Dieselmotor mit Turbolader (23 l Hubraum) angetriebene Bagger wurde für schwere Erdarbeiten, stationäre Grabarbeiten sowie Abbrucharbeiten mit großer Reichweite konzipiert. Die Standardausrüstung umfasst Doppelsteg-Bodenplatten mit einer Breitenabmessung von 710, 800 und 900 mm.

Für diesen besonderen Abbruchauftrag war der Kunde auf der Suche nach schmalen Bodenplatten, die auch für den nächsten Arbeitsauftrag des Baggers in einem Steinbruch in der Nähe der Stadt Luxemburg eingesetzt werden sollten. Ausgestattet mit einem 7-Tonnen-Hydraulikhammer ist der R1200-9 derzeit an der Kreuzung Boulevard Royal und Rue Notre Dame damit beschäftigt, Stahlbetonfundamente aufzubrechen. Nach dem Abschluss der Abbrucharbeiten entstehen an selbiger Stelle neue Büros der Bank of China.

Technische Daten:
Motorleistung: 567 kW / 771 ps  (1800 rpm)
Motormodell: Cummins QSK23-C
Reißkraft: 558,50 kN
Max. Grabtiefe: 8,01 m
Gesamtlänge: 14,58 m
Gesamtbreite: 5,56 m

www.hyundai.eu
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!