Maschinen + Technik

Großinvestition in modernste Cat Technik

17.08.2017
Wenn die in Vomp ansässige Ernst Derfeser GmbH im nächsten Jahr mit einem Tag der offenen Tür ihr 90-Jahr-Jubiläum feiert, dann zeigt sich der Spezialist für Transportbeton, Schottergewinnung, Erdbau und Recycling für die Zukunft bestens gerüstet.
Nachdem man 2016 in der Splittproduktion in eine neue Prallmühle, im Fuhrpark in 24 neue Lkw und bei den Baumaschinen in 13 neue Cat Geräte investierte, setzte man in den letzten Monaten mit fünf neuen Cat Radladern der Serie M den vorläufigen Schlusspunkt im bislang größten Investitionspaket in der Firmengeschichte.


Einer von fünf neuen Cat Radladern der Firma Derfeser.

Neben vielen anderen Tätigkeitbereichen liegt die Kernkompetenz der Ernst Derfeser GmbH in der Herstellung von hochwertigem Beton in jeder erforderlichen Güteklasse und der Gewinnung von Sand, Kies oder Splitt aus den drei eigenen Schotterwerken. Stolz ist der Firmenchef auf seine rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit ihrem hohen Engagement entscheidend zum Erfolg des Unternehmens beitragen.

Bei den etwa 150 Baumaschinen, inklusive Kleingeräte, setzt das Unternehmen über 20 t fast ausschließlich auf die Marke Caterpillar. Im Mai 2017 setzte die Übergabe von fünf neuen Cat Radladern den vorläufigen Schlusspunkt. Konkret wurden vier Radlader der K-Serie durch fünf neue Radlader der M-Serie ersetzt.

Dazu Ernst Derfeser: „Mit dem nun anstehenden Generationenwechsel haben wir uns für die neue M-Serie entschieden. Wir setzen damit auf modernste Motorentechnologie, denn die Firma Derfeser versteht sich als ein ökologisches Vorzeigeunternehmen. Natürlich erwarten wir uns von der neuen Technik auch einen gesenkten Treibstoffverbrauch, denn das Kosten-Nutzen-Verhältnis ist für uns besonders wichtig.“

Lesen Sie das ausführliche Portrait in der August Ausgabe von Baublatt.Österreich.

www.derfeser.at

www.zeppelin-cat.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!