Maschinen + Technik

Freundliche Gleisbauprofis setzen auf Hitachi

17.08.2017
Die Wiener Firma Kurt Hofmann hat sich im Bereich der Gleisbauarbeiten als kompetenter Partner einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet und ist seit Juni durch einen neuen Hitachi ZX145W Kurzheckbagger noch leistungsfähiger aufgestellt.
In den rund vier Jahrzehnten ihres Bestehens hat sich die Wiener Firma Kurt Hofmann von Winterdienstarbeiten mit Traktoren zu einem professionellen Dienstleister entwickelt, der heute nicht nur ein gefragter Partner bei Gleisbauarbeiten ist, sondern auch in den Bereichen Transport, Winterdienst und Gartengestaltung tätig ist. 2005 wurde das Unternehmen an Kurt Hofmann jun. übergeben.



Den neuen Hitachi Kurzheckbagger ZX145W-6 ziert mit Pauli der weltweit wohl beliebteste Erdbau-Profi.


Dieser reagierte auf den steigenden Leistungsbedarf im Bereich Gleisbauarbeiten im Frühjahr 2016 mit der Anschaffung eines gebrauchten Hitachi ZX85. Dessen Qualitäten, in Verbindung mit einer raschen Ersatzteilversorgung und der engagierten Betreuung durch die Niederlassung der Firma Kiesel Austria in Wöllersdorf-Steinabrückl, die auch durch das ausgezeichnete Verhältnis zu Betreuer Franz Nagl geprägt ist, bildeten die Basis für die jüngste Investition in ein Neugerät. Die Wahl fiel dabei auf den Hitachi ZX145W-6. Mitte Juni nahm der neue Kurzheckbagger seinen Dienst auf und stellt seither seine Fähigkeiten im Zuge der Gleisbauarbeiten in der Hernalser Hauptstraße in Wien unter Beweis. Kurt Hofmann jun.: „Der neue Hitachi Kurzheckbagger ist die optimale Antwort für unser Einsatzprofil. Kompakte Abmessungen, reichlich Kraft und die Einhaltung der Abgasstufe Tier 4 bringen mir im Wettbewerb klare Vorteile.“

Lesen Sie das ausführliche Portrait in der August Ausgabe von Baublatt.Österreich.

www.kiesel.net

www.kurt-hofmann.at
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!