Baustoffe + Bautechnik

Virtueller 3D Rundgang durch den Wormser Dom

20.10.2017
Im kommenden Jahr wird der Wormser Dom 1.000 Jahre alt. Passend zu diesem Anlass können Interessierte das aus bautechnischer Sicht faszinierende Gebäude im Rahmen eines virtuellen 360° Panorama-Rundgangs bis ins Detail erkunden.
Zu sehen sind sämtliche Ecken und Enden des Doms – vom Inneren des Kirchenraumes über das Dachgewölbe hinaus auf die Dächer. Über 75 verschiedene Panorama-Standorte ermöglichen eine lückenlose Besichtigung.
So kann der Internet-User per Hotspot-Pfeilen von Luftpunkt zu Luftpunkt quasi über den Dom springen. Dabei öffnen sich auch Türen zu bisher weitgehend unbekannten und öffentlich nicht zugänglichen Orten, wie beispielsweise Gruft, Sakristei und Dachstuhl.

Wer nun Lust bekommen hat, den Wormser Dom selbst zu erkunden, wird durch einen Klick auf das nachfolgende Bild, direkt zum virtuellen Rundgang weitergeleitet.


 
Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden Sie eine neuere Version herunter!